post

Frisches Sushi für Friedrichshafen

Vietnamesische Spezialitäten in der Friedrichstraße: In der letzten Augustwoche öffnete das „Sushi & Nem“ zum ersten Mal seine Türen.

Die Familie Ngyuen besitzt „Sushi & Nem“- Restaurants in Kempten, Füssen und nun auch in Friedrichshafen. Die Eröffnung in der Fränkel-Immobilie dürfte da fast schon Routine gewesen sein.

Das Besondere am Eröffnungsabend: Vicky Nguyen, die das Restaurant leitet, verschickte vorher keine Einladungen und plante keine Festivitäten. Das Restaurant öffnete einfach seine Türen. „Das hatte fast etwas von einer großen Überraschung“, lachte Nguyen. „Wir haben abgewartet, ob und wer kommt und dann haben unsere Köche das Essen gezaubert.“

Der persönliche Austausch mit den Gästen wäre außerdem hilfreicher als ein durchgeplantes Eröffnungskonzept. „Wir lernen von unseren Gästen. Deswegen legen wir großen Wert auf jede einzelne Rückmeldung. Nur so können wir für ihre Zufriedenheit sorgen und unsere Abläufe optimieren“, betonte die Restaurantleiterin. Zusätzlich hofften die Mitarbeiter darauf, dass die Besucher das „Sushi & Nem“ weiterempfehlen würden. Schließlich wäre ein zufriedener Gast die beste Werbung.

Das Konzept und die Spontanität zahlt sich aus: Nicht nur am Eröffnungsabend strömten die Gäste ins „Sushi & Nem“, der Andrang ließ auch in den folgenden Wochen nicht nach. Auch die Fränkel-Mitarbeiter schauten vorbei. „Das Restaurant war wirklich gut besucht und das Essen sehr lecker“, schwärmte Heribert Nagel, Prokurist der Immobilienverwaltung.